Die faszinierendste Methoden-Erkenntnis der Friedens-Arbeit - es geht meist gar nicht um Argumente

Antworten
oeff oeff
Beiträge: 73
Registriert: Do 4. Mär 2021, 20:58

Die faszinierendste Methoden-Erkenntnis der Friedens-Arbeit - es geht meist gar nicht um Argumente

Beitrag von oeff oeff »

Ich kopiere eine Passage aus dem Telegram-Chat einer Alternativ-Initiative hierher, wo ich in der "Strategie-Gruppe" u.a. für den Bereich Konflikt-Bearbeitung/Friedens-Agentur Mit-Zuständigkeit übernommen habe:


Öff Öff Jürgen Wagner, [30.04.21 11:21]
Ich möchte Euch die belustigende Anmerkung von mir gestern abend, die einiges Lachen auslöste (hoffentlich nicht, weil man sich darin zu sehr wieder-erkannte... 😉 ), hier nochmal schriftlich etwas genauer beschreiben, weil es die faszinierendste 'Methoden-Erkenntnis' der Friedens-Arbeit ist:

Wenn man den Menschen eine 'helle Argumente-Bühne' anbietet, hat man oft erstaunlich wenig Arbeit damit, direkte Argumente-Klärungen durch-führen zu müssen.
Man hat vielmehr mit dem Phänomen zu tun, dass die Menschen (oft sogar beide Seiten in Konflikten, auch die, die sich als 'Opfer von argumentativ nicht haltbaren falschen Vorwürfen' darstellen!) solcher hellen Argumente-Klärung ausweichen.
Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass fast alle Menschen nicht danach gehen, was gemäß aufs Ganze schauenden, für alle ausgewogenen Argumenten richtig ist, sondern hauptsächlich nach 'Splitter-Interessen' gehen, die sie durchsetzen wollen —- was natürlich nicht so gut mit aufs Ganze schauenden Argumenten geht, und weshalb man lieber alle möglichen anderen Durchsetzungs-Methoden an-zu-wenden versucht (d.h. manipulative bzw. korrupte Methoden!)... [[Diese Einstellungen der Menschen sind die alles durchziehende Wurzel der Korruptions-Systeme, von Konflikten im eigenen Inneren und im Kleinen bis zur großen (Corona- bzw. Milgram-)Politik!!!]]

Wenn solchen Konflikt-Partnern dann die helle Argumente-Klärung angeboten wird, sagen sie sich oft entweder: "Hm, danach sind wir alle bisher nicht gegangen. Und diese 'Argumente-Brille' wollen wir uns auch nicht wirklich aufsetzen, weil wir uns an viel zu vielen Stellen unser Leben nach 'Splitter-Logik' eingerichtet haben, was dann aufgedeckt werden könnte... Also bleiben wir lieber dabei, zu gucken, wie andersartige Durchsetzung laufen kann, zur Not sogar, dass wir uns da mit einem gewissen Grad an Niederlage abfinden, weil es immer noch weniger nachteilig ist als das Anschalten der Licht-Bühne..." oder - was natürlich die bessere Variante ist -: "Hey, stimmt! Wenn wir nach heller Argumente-Klärung gehen würden, mit Blick aufs Ganze bzw. das Wohl aller, das kann es echt bringen! Lass uns mal versuchen, das auf diese Weise direkt miteinander zu klären - so dass wir die übergeordnete Klärungs-Stelle, die Friedens-Agentur, gar nicht in Anspruch nehmen müssen... Ja, wow, ist ja ganz einfach!"...

Öff Öff Jürgen Wagner, [30.04.21 11:21]
Hm, könnte man sich dann nicht die Frage stellen: "Warum sollen wir so eine Friedens-Agentur anbieten, wenn da keiner kommen will?"
Darauf kann man mehreres antworten:

1.) Weil sich dann nie mehr jemand beschweren kann, dass auf seine Konflikt-Probleme nicht gut und ausreichend eingegangen würde! Niemand kann sagen, dass Initiativen, die sowas anbieten, den Menschen nicht genug Hilfe schenken würden für eine möglichst sach-gerechte Lösung ihrer Konflikt-Fragen... Alle wissen bzw. können nicht bestreiten, dass das die beste Weise wäre, für Konflikte Hilfe an-zu-bieten bzw. mit Konflikten um-zu-gehen... Wenn man darauf nicht eingehen will, dann kann man festhalten, dass die Betroffenen 'selber schuld sind' und nicht nörgeln sollen... [Wie gesagt: Soweit es ihnen um sach- und gemeinwohl-gerechte Lösung der Konflikt-Fragen geht...]
2.) Sobald eine Seite der Konflikt-Beteiligten wirklich Ja sagen will zur hellen Argumente-Bühne, kann sehr großer Handlungs-Bedarf für die Friedens-Agentur entstehen!!! Denn der Betreffende wird wahrscheinlich auf seeeeehr allergische Abwehr-Haltung der anderen Konflikt-Beteiligten stoßen, und auch auf heftige Abwehr des gesamten gesellschaftlichen Umfelds - wo fast alle auch lieber die große Korruptions-Kultur aufrecht erhalten wollen!
3.) Ausgehend von solchen an tausend Einzel-Stellen lauernden, entweder offen sichtbaren oder hinter dünnen Vorhängen versteckten 'Bogen-Schützen zur Verteidigung der großen Korruptions- und Argumente-Verdrängungs-Wände' in der Gesellschaft ('everywhere, there are only other bricks in the wall'), befinden wir uns, genau betrachtet, an der entscheidenden Wurzel-Auseinandersetzung dafür, ob es jemals eine echte '(Verantwortungs-)Argumente-Demokratie' geben kann statt der welt-weiten Korruptions-Systeme! Das ist - so betrachtet - das größte Geschenk, was wir Menschen (bzw. Initiativen wie Schenker-Bewegung, Weltrat der Weisen, Helfa-Initiative, Erd-Charta usw.) der Menschheit machen können...
Namaste. Seid alle umarmt.
Euer Öffi


B:
Ich versuchte es auch mal. Wenn es einen Streit gibt, dann konzentriere dich auf die Emotionen und nicht auf die Inhalte 😎


Öff Öff:
Ja, meist ist es irrationaler Emotionen- und Willkür-Krieg, statt wirklichem Argumente-Klärungs-Bedarf...
Aber das so richtig klar zu erkennen, und dann damit angemessen umgehen zu können, ist ein entscheidender Durchbruch, wenn man endlich 'ent-knotete' Alternativ-Gemeinschafts-Entwicklung erreichen möchte!!!

Lieblings-Veranschaulichungs-Beispiele von mir:
* Unter den 'Kommune-Alternativen' gibt es schon seit langem den Spruch: "Die meisten Kommunen platzen nicht an Ideologie-Fragen oder Staats-Gewalt usw. - sondern daran, dass jemand seine Zahn-Bürste in den falschen Becher stellt..."
* Und ein anderes tolles Beispiel: »Kommt der Kommune-Gärtner in das Gemeinschafts-Plenum und schreit: "Ich bin dafür, alle Pflanzen im Garten raus-zu-reißen!" Fragt ihn einer: "Warum denn?" Antwort: "Meine Freundin hat mich gerade verlassen!" ——- Und wenn dann da eine reife Gemeinschaft existiert, wird sie sagen: "Stop, halt, das sind verschiedene Ebenen! Mit Deiner Problem-Ebene nimmt dich nun am besten die Lisa, die neben dir sitzt, in den Arm und geleitet dich in die Friedens-Agentur, Abteilung Partnerschafts-Konflikte... — Aber hier für die Garten-Gestaltung bleiben wir bei rationalen Gründen zum Wohle der ganzen Gemeinschaft, und lassen uns durch keine anderen Kapriolen davon ablenken!

So, damit belass ich es mal hier im Telegram-Chat und klatsche ihn nicht mit zu langen Texten zu. Für die Fortsetzung, wer will, gibt es auch einen Thread im Friedens-Agentur-Forum: https://www.freie-argumente-kultur.net/ ... ?f=35&t=74
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Antworten

Zurück zu „Allgemein“